25 März 2012

Nachtschrank make over

Ein neues, altes Nachtschränkchen für etwa 10 Euro ziert nun unser Schlafzimmer.

Nachtschrank make over (Nachher Bild)

Eigentlich sollte es passend zum Bett mit einem ähnlichem Stoff bezogen werden. Die originalen Nachtschränkchen kosten nämlich rund dreihundert Euro, was mir eindeutig zuviel war. Die Suche nach einem passenden Stoff ging mir allerdings nicht schnell genug und als mir zufällig im Restposten ein weißer Stoff und farbige Wolle in die Hände fiel, kam mir die Idee.

Auf geht's zu meinem DIY und Nachtschrank make over.

Nachtschrank DiY ganz einfach selbermachen

Mein Hauptmaterial war also der Dekostoff und die farbige Wolle. Als Werkzeug benötigte ich den Elektrotacker um den Stoff zu befestigen,
Schleifpapier, Farbe und farblosen Sprühlack um die Knöpfe aufzuarbeiten.
Tapete (Rest) um die Böden der Schublade zu verschönern.
Außerdem Schere, Akkuschrauber oder passenden Schraubendreher und einen Pinsel.
Und natürlich einen Nachtschrank!

Unser Stück hat schon ein paar Jahre hinter sich und stand nun zuletzt im Keller. Also fix nach oben geschleppt und das gute Stück mit samt der Schubladen in alle Einzelteile zerlegt. (Akkuschrauber benutzen.) Die Knöpfe kommen als erstes an die Reihe und wurden mit dem Schleifpapier angeraut, dann habe ich sie mit ganz normaler Wandfarbe gestrichen und zum Trocknen in die Sonne gestellt.

Nachtschrank DiY ganz einfach selbermachen

Als nächstes den Stoff für jedes Schrankteil zuschneiden, bügeln und auf der Innenseite mit dem Elektrotacker befestigen. Dabei den Stoff im Bereich der Schubladenführung möglichst nicht doppelt legen, sonst wird es zu dick und die Schubladen lassen sich hinterher nicht sauber schieben. Außerdem habe ich alle vorhandenen Löcher für Schrauben oder Steckverbindungen sofort durchgestochen, um nicht später beim Zusammenbauen danach zu suchen.

Nachtschrank DiY -meine Idee mit Stoff und Tapete

Sieht doch gar nicht so schlecht aus, oder ?


Zugegeben, sauber geschnitten und getackert habe ich nicht. Aber für's erste Mal!? ;-)
Das Innere verschwindet eh hinter den Schubladen und die sind sogar ganz nett geworden.

Nachtschrank DiY -meine Idee mit Stoff und Tapete

Nachdem ich den Stoff bei den Schubladenfronten befestigt hatte, habe ich oberhalb des Knopfes die Wolle quer darüber gelegt und auf der Rückseite mit fest getackert. Die Knöpfe habe ich nach dem Trocknen mit farblosen Sprühlack besprüht, der kratz-, schlag- und stossfest ist und so die Farbe vor Abrieb schützen soll.

Von Innen sind die Böden der Schubladen mit Vliestapete verschönert, mit der ich auch die Rückseite der Schubladenfronten beklebt hab. Das ist nämlich die einzige Stelle bei der meine schlechten Tackerkünste sichtbar sind ;-)

Den Stoff mit fünf Meter Länge habe ich für 5,-€ und die Wolle für 1,-€ gekauft. Alles andere hatte ich noch Zuhause, wobei die Farbe (als Tester) und der Sprühlack jeweils um die 2,-€ bis 4,-€ kosten.
Umgerechnet auf die verbrauchte Menge hat mich das Schränkchen vielleicht gerade mal 10,-€ gekostet.

Aus alt mach neu, mein neuer Nachtschrank 


Nachtschrank DiY -stolz und selbstgemacht

Ich freue mich über mein erstes Designerstück!
LG Naddel

Kommentare:

  1. Hey.
    Das ist ja cool geworden...bin beeindruckt ☺
    Lg Stephi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadine!

    Wahnsinn, was für eine Mordsarbeit - aber es hat sich eindeutig gelohnt, das Nachtschränkchen sieht klasse aus!

    LG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hi nadine!

    Ideen hast du, muß man dir lassen am liebsten würde man mitmachen. Allerdings vor dem Tackern den Stof umknicken dann Tackern, kein ausfransen sauberer abschluß. Trotzdem supi supi.
    LG
    dein anonymus

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...