10 März 2020

Die ist für die Schokoladen-Junkies unter uns: Nougat-Panna-Cotta-Torte

Es gibt die verschiedensten Wege Menschen glücklich zu machen.
Manchmal ist es eine kleine Geste, wie das Aufhalten der Tür am Bahnhofseingang. Manchmal der persönliche und selten gewordene Telefonanruf.

Und manchmal teilt man sich das letzte Stück Torte mit jemanden.

Damit eröffne ich die heutige Gruppensitzung der Schokoholiker.

Ich habe ein Rezept für eine absolut leckere Nougat-Panna-Cotta Torte mit ordentlich viel Schokolade. Wenn das nämlich deine Droge ist, dann wird diese Torte dein Rückfall bedeuten.

Rezept: Nougat-Panna-Cotta-Torte für Schokoladen-Junkies von Verliebt in Zuhause


Das Nougat brauchst du dabei nicht selber machen. Die feine Nougat-Note erhält diese Torte nämlich ganz unkompliziert durch eine Tafel Nougat-Schokolade.

Bei dem Schokoladen-Mürbeteig, ebenso sowie bei der Füllung fügen wir eine ordentliche Portion Backkakao hinzu -ich stehe ja voll auf den feinbitteren Geschmack dunkler Schokolade.

Tja, was wäre eine Panna-Cotta-Torte ohne eine cremige Panna-Cotta-Füllung, die mit viel Sahne und ein paar Blatt Gelantine daher kommt? Hierfür verwende ich Honig statt Zucker und bin davon überzeugt, dass dieser für die Konsistenz noch das kleine i-Tüpfelchen darstellt.

Und damit ein echter Schokoladen-Junkie auf alle Fälle zufriedengestellt werden kann, kommt abschließend auf die Torte noch eine Ganache aus viel Sahne und Kuvertüre gemischt mit Blockschokolade obenauf.

Ich habe diese Torte gebacken und schaffte es den Gaumen des ein oder anderen "Maître Schokoholikers" verwöhnen. Als ich dann ein paar Rückfragen zum Rezept erhielt wusste ich, dass man mit dieser Nougat-Panna-Cotta-Torte Eindruck hinterlassen kann.

Deswegen möchte ich dir das Rezept natürlich nicht vorenhalten.

Die Zubereitung ist größtenteils einfach, erfordert jedoch etwas Organisation bei der Umsetzung, sowie Zeit und Geduld. Die Torte muss bspw. mehrmals für einige Stunden kalt gestellt werden.

Ich backe nicht allzuoft gefüllte Torten etc und verschätze mich gerne mal mit den Mengen. Aus diesem Grund habe ich doch glatt eine zu große Springform verwendet. Fazit, meine Panna-Cotta-Füllung und Ganache reichten nicht bis zum Rand. Doch dieses kleine Missgeschick habe, ich einfach mit Sahne ausgeglichen.

Dann wollen wir mal endlich zum Rezept.

Rezept: Nougat-Panna-Cotta-Torte für Schokoladen-Junkies von Verliebt in Zuhause


Schokoladen-Junkies aufgepasst:

Das Rezept zur Nougat-Panna-Cotta-Torte


Zutaten

Mürbeteig

  • 300g Mehl
  • 60g Zucker
  • 5 - 6 EL Backkakao
  • 2 Eier, L
  • 200g Butter, in Stücke geschnitten und kalt

Nougat-Panna-Cotta-Füllung

  • 700ml Sahne
  • 140g Nougatschokolade
  • 2 große, sehr gut gehäufte EL Backkakao
  • 4 EL Honig
  • 6 Blatt Gelantine

Ganache

  • 200g dunkle Kuvertüre
  • 100g Blockschokolade 
  • 300ml Sahne

Zubereitung Nougat-Panna-Cotta-Torte

Schritte Mürbeteig

  1. Die trockenen Zutaten Mehl, Zucker, Backkakao in eine Schüssel sieben. Dann Eier und die kalten Butterstücke dazu geben und alles mit der Maschine verkneten. 
  2. Wenn die Masse krümmelig ist, wird sie kurz mit den (am besten kalten) Händen verkneten. Bitte nur so lange -bzw. so kurz! bis gleichmäßiger Teig entstanden ist.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. In der Zwischenzeit suchst du dir eine Springform mit 20cm ! Durchmesser aus und
    heizt den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vor.
  5. Nach 30 Minutenden Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ausrollen und zwar so groß wie die Springform plus Rand.
  6. Den ausgerollten Teig in die Springform geben und den Rand etwas andrücken. Dann ein paar Luftlöcher rein pieksen und mit Backerbsen o.ä. beschweren.
  7. Für 20 Minuten blind backen und anschließend komplett auskühlen lassen.

Anleitung Nougat-Panna-Cotta-Füllung

  1. Die Hälfte der Sahne, den Zucker,  Kakao sowie die Nougatschokolade in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Alles solang verrühren bis die Schokolade sich aufgelöst hat, dann den Topf von der Platte ziehen.
  2. Die Gelantine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Dann ausdrücken und in der noch warmen Nougatsahne auflösen. Dann die Mischung durch ein feines Sieb gießen um verbleibende Schokoladenstückchen zu entfernen.
  3. Die restliche kalte Sahne dazu geben, alles verrühren und in die Springform auf den Tortenboden gießen.
  4. Die Nougat-Panna-Cotta-Torte für drei Stunden oder über Nacht kalt stellen.

Zubereitung Ganache

  1. Die Kuvertüre und Blockschokolade hacken und zusammen mit der Sahne in einem Topf erhitzen. Sobald die Masse kurz vor'm Kochen ist, den Topf von Herd ziehen.
  2. Eine Minute abkühlen lassen. Danach umrühren bis alles gut vermischt ist. Dann weiter auf Zimmertemperatur kühlen lassen.
  3. Ganache auf die Torte geben und gleichmäßig verstreichen.
  4. Die Torte 2 Stunden lang kalt stellen.

Du kannst die Nougat-Panna-Cotta-Torte ca. eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank holen, damit sie auf Zimmertemperatur kommt. Wenn sie länger steht, wird sie mir für meinen Geschmack wiederum zu weich. Aber das ist jedem sein persönliches (Schokoladen-)Empfinden.
 

Guten Appetit und viel Spaß beim nachbacken.
Schokoladige Grüße
Naddel

~~~
Und hier geht's in die Werbung, wegen Verlinkung:

Kommentare:

  1. Oh wie lecker liebe Naddel,
    eine Torte, hach, davon jetzt ein Stückchen, das wäre es.
    Mal schauen, ob ich das irgendwann mal hinbekomme.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar. Dafür ist deine gut ausgestattete Küche bestens prädestiniert 😃

      Löschen
  2. Ich stehe auch auf den feinbitteren Geschmack dunkler Schokolade und schon deshalb werde ich sie nachbacken. Lecker! Dankeschön für das Rezept, liebe Naddel ♥♥♥
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Boah Naddel,
    das ist ja die reinste Schokobombe...wie geil ist das denn.
    Ich liebe Nougat, ich liebe Schoki und ich backe auch recht gerne...also wird sie zu Ostern die Tafel schmücken...da muss die Familie durch, lach.

    Ich schicke Dir liebe Grüße und fühl Dich gedrückt.
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, die Familie wird doch wohl gerne da durch. 😃Drücker zurück.

      Löschen
  4. Hallo liebe Naddel,
    oooooh, ich liebe Schokolade und wenn ich Dein Mega-Rezept sehe, würde ich am liebsten gleich mit den Vorbereitungen für Deine Torte beginnen.
    Vielen, vielen Dank dafür.
    Herzliche Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  5. NAAAAAADL.... de schaut ja oberleckaaaaa aus
    die kommt in mein ORDNER,,, unbedingt nachmachen
    mal schaun ob i alles da habe,,,




    jaaaaa freu,,,freu

    wünsch da no an feinen ABEND
    gsund bleiben
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zutaten sind generell ja nicht außergewöhnlich. Dir auch alles Gute & Gesundheit. :-)

      Löschen
  6. Liebe Nadel,

    wow, hört sich lecker an. Kann ich auch einfach Zartbitterschokolade nehmen. *ich mag keinen Nougat*. grrrr. Nougat und der Magen meckert* *lach* Das habe ich wohl von meiner Mutter vererbet bekommen, die auch. Aber dafür Marzipan um so lieber.

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir nicht sicher ob das mit Marzipan was wird, aber die Nougat- durch Zartbitterschokolade ersetzen ist kein Problem.
      Viel Spaß beim nachbacken. :-)

      Löschen
  7. Liebe Naddel,
    da ich ein absoluter Schokoladen-Fan bin (leider!!!), ist diese Torte wirklich die Versuchung pur... Die darf ich nur dann machen, wenn ich entweder viele Gäste erwarte (z. Zt. also wohl eher nicht...), oder wenn ich eine Torte zu einem Fest mitbringe...Denn dann kann ich mir ein Stück leisten und nicht mehr...
    Manchmal muss man sich tatsächlich selbst austricksen...
    Dir alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen