So einfach und nachhaltig: Individuell gestaltete Weihnachtsplätzchenteller

Jedes Jahr zu Weihnachten verschenke ich an meine Liebsten Plätzchenteller.

Weihnachtlich individuell gestalteter Plätzchenteller mit Anhaenger "Frohes Fest"
Plätzchenteller mit Anhaenger und Aufschrift "Frohes Fest"

 Das kenne ich von früher und von Zuhause bei meinen Eltern.
Als ich noch Kind war, war es üblich, dass wir Geschwister jedes Jahr einen solchen Weihnachtsteller geschenkt bekamen. Ich erinnere mich gut daran, wie sie auf den Stufen unserer Treppe standen. Ähnlich wie ein Spalier begleiteten sie uns nach unten, als wir ungeduldig aus unseren Zimmern stürmten sobald es endlich Zeit für die Bescherung wurde.

DIY - Gnome aus der Südsee

  *enthält unbeauftrage aber freiwillige Werbung 

Halli und hallöchen ,

ich grüße heute aus dem Krankenlager und ins Gepäck habe ich kurzerhand einen fertigen Blogpost gepackt. Mit einem total einfachen, sehr schnellen und super billigen DIY: Wir basteln Gnome aus Eierkarton und vorher ich erzähle kurz wie es mir geht.
 

Letzte Woche wurde ich operiert und lag im Krankenhaus. Keine Sorge es ist nichts Akutes gewesen und die OP war geplant. Allerdings muss mich noch schonen und erholen. Glückseidank habe ich nicht so viele Probleme mit Schmerzen, die ich als erträglich empfinde. Meistens bin ich einfach nur schnell müde und erschöpft, so dass ich zwischendurch immer wieder für ein Stündchen die Augen schließe.

Jedenfalls wollte ich mich gerne melden und vor allem nicht versäumen mich ausdrücklich und ganz herzlich zu bedanken. Dafür dass mir so freudig zurückgestupst wurde und ich wirklich nette Kommentare und Nachrichten bekommen habe. Ich habe mich über jedes Wort gefreut und hier und da war ich sogar überrascht wer sich so meldet. Das alles hat sich sehr gut angefühlt, deswegen

von Herzen vielen lieben Dank dafür.

 

Kids-DIY: Einfach & kinderleicht selbstgebastelte Gnome aus Eierkarton selbermachen  https://verliebtinzuhause.blogspot.com
Gnomi singt:
"Ich seh den Sternenhimmel"


Nun zum von mir selbst geklautem Blogpost.

Du wurdest angestupst

Was bedeutet es wenn man angestupst wird? 

Anstupsen bedeutet in etwa sowas wie jemand zuzuwinken, sowohl um einem Freund "hallo" zu sagen, als auch um jemand Fremdes kennenzulernen. Irgendwie sowas wie eine Art Kontaktaufnahme.

Ich habe mich heute selbst auch angestupst. Mich die Naddel aus dem schönen Münsterland, verheiratet mit meinem Broemmel. Zusammen haben wir sein Elternhaus komplett umgebaut und saniert. Entstanden sind zwei Wohnungen in denen wir nun theoretisch sowohl getrennt als auch gleichzeitig gemeinsam unter einem Dach wohnen könnten.

Meine Lieblingsfarbe war schon immer grün und mit Pflanzen um mich herum fühle ich mich definitiv gut. Eine der ersten Dinge, welche ins verliebte Zuhause eingezogen sind, waren Zimmerpflanzen. Ich habe immer gesagt, dass es mit ihnen wohnlich und zugleich lebendig wird. Selbst wenn noch nicht einmal Möbel den Raum verschönern, wirkt jedes Zimmer durch ein paar Blumen weniger trist oder kühl. Nicht zu vergessen, dass sie doch für ein besseres Raumklima sorgen sollen.

Ich mag Schnittblumen sehr gerne, aber am liebsten ist mir, wenn sie im Boden wachsen. Daher ist der Garten für mich ebenso wichtig. Ich verbringe unheimlich gerne Zeit draußen und niemals hätte ich ernsthaft geglaubt, dass die Aussage meiner Nachbarn so wahr ist "Der Garten ist nie, auch nicht in zwanzig Jahren, fertig." 

Seufz, das ist so wahr. Es gibt immer was zu tun und so dauert es schon einige Jahre meinen Garten anzulegen: ich habe doch wirklich noch nichts geschafft und noch genug Ideen umzusetzen.

Mein Herz schlägt in erster Linie für meine Lieblingsmenschen. Dazu gehören natürlich mein Broemmel, in der Regel auch meine Familie ;-) sowie meine Freunde und Nachbarn. Ich habe gerne einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und behaupte mein Herz am rechten Fleck zu haben.

Ich stehe auf viele Arten Humor von trocken bis schwarz oder albern und liebe es zu scherzen, fröhlich zu springen und mich mit Dummfug zu umgeben. Deswegen gibt's für diesen Artikel auch kein ernstes Bild oder geschöntes Portrait von mir.

 


Der Clip ist übrigens im Urlaub entstanden und zeigt mich bei einem meiner Hobbys: das Radfahren.
Ansonsten trainiere ich Karate, spiele Tennis, versuche regelmäßig zu joggen und mit Workouts was gegen den Muskelabbau zu unternehmen.

Sportlich und fit zu sein ist mir wichtig, denn ich habe mal so 118kg gewogen.
Die stärkste Waffe im Kampf gegen das Übergewicht ist jedoch eine gute Ernährung, sowie kochen zu lernen -und zwar mit echten Lebensmitteln. Ich esse unwahrscheinlich gerne, doch für geiles Essen muss man halt geil kochen. Und so ist meine Leidenschaft zu kochen, backen und Rezepte auszuprobieren entstanden. 

Aus diversen Gründen tue ich mich mit den sozialen Medien mittlerweile etwas schwer. Insbesondere Instagram erzeugt bei mir regelmäßig Druck auf der Brust und nimmt mir durchaus den Atem, aber ich möchte versuchen meinen Weg hier zu finden.

Ruhe zu bewahren ist nicht meine Stärke, ich habe immer Hummeln im Hintern und wenn ich nicht weiß was ich tun soll "dann ist mir doof" und offenbar gehöre ich nicht zu denjenigen, die sich fragen was sie über sich erzählen sollen und könnte locker weiter schreiben

Rezept: Kohlrouladen aus Wirsing mit Hack

 Enthält Werbung

 Hach, heute gibt's es schon wieder ein Rezept von mir. Aber weshalb nicht, schließlich esse ich wirklich täglich und da kommen ja wohl eine Menge Rezepte zusammen.

Titelbild: Fertige Kohlrouladen liegen im Bräter. Auf einem Teller ist eine Kohlrouladen angeschnitten serviert
Rezept: Kohlrouladen aus Wirsing mit Hack
 

Ideen waehrend des Lockdown: Zeitfresser und andere Dinge

Enthält Werbung

Es ist Lockdown und nun überlegst du, wie du deine Zeit am Wochenende verbringen kannst?

Zu diesem Thema habe ich was für dich, vielleicht entdeckst du dabei einige Tipps und Ideen für dich. 

Die Erste lautet übrigens "Lies mal wieder".

Wie wäre es mit einer leicht autobiografischen, nicht immer ernst zu nehmenden, manchmal ironischen, aber stets herzlich gemeinten Kurzgeschichte von mir.

Du findest meine kleine Geschichte bei den Bärbels veröffentlicht.

Hole dir eine Tasse Kaffee oder Tee und dann klick dich dort hin:

 

Zeitfresser und andere Dinge auf Bärbel bloggt.

 

Kaffee und Lesezeit: Kurzgeschichte von Verliebt in Zuhause


 Herzliche Grüße

Naddel

Ausgezogener Wiener Apfelstrudel

Zum Feiertag gab es am Wochenende selbstgemachten Wiener Apfelstrudel.
Um ehrlich zu sein, ich brauche für Kuchen weder einen Feiertag als Grund, noch eine festgelegte Zeit. Kuchen esse ich bereits zum Frühstück oder noch früher, falls du mich nachts dafür wecken willst.

Nun habe ich also zum ersten Mal so einen Strudelteig versucht und bin sogar ein bisschen stolz auf mich, weil es direkt mit dem dünnen Teig geklappt hat.

Hätte mir ruhig jemand mal eher verraten können, dass das gar nicht so schwer ist. Da ich nun weiß wie es geht, werde ich ihn bestimmt nochmal üben und öfter backen.

"Ausgezogener Apfelstrudel" heißt es übrigens, weil der Teig sehr dünn ausgezogen wird. Am besten so dünn, dass er im ungebackenen Zustand durchscheinend ist, aber dabei nicht reißt.

 

Auf einem Holzbrett liegt ein Wiener Apfelstrudel mit Puderzucker bestäubt 
 
Das Rezept für ausgezogenen Wiener Apfelstrudel

Ich höre Mimimi...

Ich stelle fest, dass Blogger ein paar Updates eingeführt hat. Wie cool, ich kann jetzt also tatsächlich meine Posts mit Emojis verfassen. Nicht schlecht, ich überlege ob ich nun damit wirklich so Manches besser übermitteln und meinen Worten mehr Ausdruck verleihen kann.

Kleiner Versuch, was heißt das?
😊😐😯😧😩😫😣😊

Vorrausgesetzt, und ich hoffe ja doch, du kannst die Emojis überhaupt sehen.