09 November 2017

2in1 Photoday: Liebe Ahoi

Einige haben schon darauf gewartet. Der erste Sonntag im Monat ist bereits gewesen und damit Zeit für eine Runde:

2in1 Photoday


2in1 Photoday: Doppelbelichtung mit PhotoScape

07 November 2017

Badgeflüster

Halli hallöchen, da bin ich mal wieder.
Leider einen Tag zu spät. Ich hatte gestern noch einen wichtigen Termin, dann noch einen und plötzlich war es Abend und kurz darauf der Tag vorbei. (Komisch)

Wenn du Lust hast, dann bleibe dennoch und mache gerne wieder mit. Es ist nämlich Zeit für eine neue Runde "Lieblingsecke" und diesen Monat lautet das Thema:

Lieblingsecke: im Badezimmer


Dabei geht es nicht ausschließlich um das schönste Traumbad, die besten Einrichtungsideen oder die hübschesten Accessoires für dein Badezimmer. Ob modernes Badezimmer, Landhaus-Badezimmer oder Wellness- und Spa-Bad, wie immer sind wir ebenso neugierig auf das was du zu erzählen hast: welche Geschichte steckt hinter deiner Lieblingsecke im Badezimmer?

Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt... ;-) Wir sammeln alle Bilder & Ideen aus deinem Badezimmer und freuen uns auf jegliche Inspiration.

Vielleicht hast du geniale Putz-Tipps parat oder eine praktische Idee für kleine Bäder?
Erzähl mal.
Eventuell hast du die Wohlfühloase schlechthin um die andere dich beneiden?
Zeig her.

Aber zuerst -fange ich mit meinem Badezimmer an.

Lieblingsecke im Badezimmer

Unser Badezimmer: Zum stillen Gedenken an die Planung


Groß und hell ist das Bad im verliebten Zuhause.

Wir haben drei Fenster und somit richtig viel Tageslicht.

Ich mag es wirklich gerne hell und durch die Ausrichtung der Fenster nach Norden bzw. Westen scheint die Sonne morgens und abends zu den Badezimmer-Hauptzeiten hinein.

Ein Wort zur Badewanne.

"Was für meinen Broemmel ein Nichtschwimmerbecken ist,
birgt für mich die Gefahr zu ertinken. "

01 Oktober 2017

2in1 Photoday: Vom Berg hinunter zum Strand am Gardasee

Es ist wieder der erste Sonntag im Monat und Zeit für eine Runde:

2in1 Photoday



Heute habe ich zwei Bilder aus meinem Urlaub gemischt.

2in1 Photoday: Doppelbelichtung mit PhotoScape


Wir haben ein paar wunderschöne Tage in Italien am Gardasee verbracht und natürlich wieder jede Menge Fotos geschossen. Die Gegend lädt aber auch förmlich dazu ein, weil sie so wunderschön ist.

Wie bereits unzählig vielen Urlaubern zuvor, hat uns die Kulisse des Gardasee ebenfalls beeindruckt. Im Vordergrund der friedliche Gardasee und im Hintergrund die schroffen, scheinbar ins Wasser fallende Berge.

Unsere vielen Bilder müssen noch aussortiert und bearbeitet werden. Doch für den 2in1 Photoday habe ich mir zwei herausgesucht.

  • Erstes Foto

Dieser Steg führt zu der "Isola di San Biagio", einer kleinen, privaten Insel gegenüber vom Campingplatz San Biagio im Ort Monerba.

2in1 Photoday: Steg an der "Isola di San Biagio in Monerba am Gardasee, Italien

  • Zweites Foto

Hoch oben auf dem Monte Baldo, den Gardasee im Rücken und mit Blick auf das Gebirge Richtung Inland. Vom Örtchen Malcesine sind wir mit der Seilbahn dort hinauf gefahren.


2in1 Photoday: Gondel auf dem Monte Baldo am Gardasee, Italien


  • Aus 2 mach 1. Das Ergebnis nach der Bildbearbeitung mit PhotoScape:

So schnell verliert der Monte Baldo an Höhe und legt sich hinunter an den Strand vom Gardasee. ;-)

2in1 Photoday: Bildbearbeitung mit PhotoScape


Das war es heute schon wieder von mir.
Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Sonntag, sage bis bald und winke, winke.

Ganz liebe Grüße
Naddel


~~~~~~~~~~~~~
Jetzt freue ich mich auf dein 2in1 Bild

2in1 Photoday


Jeden ersten Sonntag im Monat findest du bei mir den "2in1 Photoday".
Die Linkparty ist 2 Wochen lang geöffnet und du kannst während dieser Zeit so oft mitmachen wie du willst.

Hier findest du die vollständige Beschreibung für so eine Bildbearbeitung und eine kurze Anleitung wie du selbst solche Bilder in PhotoScape erstellen kannst: PhotoScape Tutorial für den 2in1 Photoday.


24 September 2017

Machst du diesen Fehler bei der Wahl?

Was haben Zähne putzen und wählen gehen gemeinsam?
Wenn du es nicht machst, wird's braun. 

Diesen Spruch habe ich in letzter Zeit öfter gelesen und finde ihn sehr gut, weil er so zutreffend ist.

Heute ist Bundestagswahl.

Viele rufen dazu auf, zur Wahl zu gehen und ich bin der Meinung es kann nicht oft und laut genug gesagt werden.
Denn es ist wichtig. Du hast die Möglichkeit Politik zu beeinflussen und mit zu entscheiden.

Ja. DU.
Denn deine Stimme zählt.

Wie wichtig jede einzelne Stimme ist, haben uns z.B. jüngst die Wahl zu Trump oder der Brexit gezeigt.

Wie aber passiert sowas?
Es liegt daran, weil sich viele nicht auf den Weg zur Wahl machen.

Ich kann das nicht verstehen.

Haben die Nichtwähler in der Schule im Mathe Unterricht geschlafen? Ich gebe dir jetzt keine Nachhilfe darin was es prozentual für andere ausmacht, wenn du nicht wählen gehst. Oder sage dir auch nicht, dass Nichtwählen ebenfalls eine Entscheidung für das Wahlergebnis ist.

Nur leider nicht unbedingt eines, welches dir gefällt.

Ich mache mir große Sorgen um all diejenigen, die nicht klar Position beziehen.
Wegschauen und nicht wählen ist keine Option, wenn du weiterhin in Freiheit und Toleranz leben möchtest.

Es ist nicht immer alles toll und zu deiner vollsten Zufriedenheit.
Aber wo bitte gibt es das schon?


Demokratie bedeutet Kompromisse einzugehen.


"Die da oben machen doch eh was sie wollen" höre ich oft und "was kann ich da schon ausrichten?"
Wer sich so zurück fallen lässt, der endet irgendwann in einer Diktatur.

Es bedeutet mitmachen.
Position beziehen.
Wählen!


Wählen zu können ist ein Privileg.

Es ist etwas, das sich Generationen vor mir erkämpft haben. Es ist etwas besonderes.
Überlasse nicht anderen das Feld.

 Demokratie funktioniert nur, wenn jeder mitmacht.



Mach auch du mit.
Geh wählen.
Sei kein Dummkopf.
Geh wählen.

Schreib mir keinen Kommentar.
Geh wählen.



04 September 2017

Beziehungsstatus: Auf der anderen Betthälfte liegt Staub

Mit dem September beginnt der meteorologische Herbstanfang und im neuen Monat schicke ich dich ins Schlafzimmer zum Putzen und um mit dir über Staub zu reden.
Und wie komme ich da überhaupt drauf?


Mein Anlass ordentlich Staub zu putzen ist eine neue Runde

Lieblingsecke: im Schlafzimmer


Na gut, eigentlich brauchst du für die Bloggeraktion von Nicole (Niwibo) und mir nicht extra putzen oder Staub wischen. Du sollst ja nur deine Lieblingsecke zeigen und uns ein bisschen was darüber erzählen. Für mich persönlich ist das allerdings eine mittelschwere Herausforderung, weil in meinem Schlafzimmer überhaupt keine Deko steht. Ich hab nur Staub...

Ich bin gerne in meinem Schlafzimmer. Klar, weil ich dort schlafen kann. ;-)

Allerdings stört es mich, wenn morgens meine Nase zu sitzt, weil ich die Nacht über Staub eingeatmet habe. Ganz ehrlich -Staub im Schlafzimmer ist der Hammer. Und der Staub kommt auf zwei Arten: Beständig und leise.
Irgendwann finde ich heraus, wo der Staub wohnt
und dann lege ich mich einfach mitten in seine Wohnung.

Lieblingsecke im Schlafzimmer: Boxspringbett vor Mustertapete aus Lars Contzen Kollektion

Kein Raum im verliebten Zuhause ist staubiger als mein Schlafzimmer und wen wundert das wirklich?

03 September 2017

2in1 Photoday: Ein Haus im Wald

Es ist wieder der erste Sonntag im Monat und Zeit für eine Runde:

2in1 Photoday


Ich freue mich heute noch über die vergnügten Kommentare von meiner letzten Bildbearbeitung für den 2in1 Photoday im August.  Der Favorit war eindeutig der Skyrunner und die fröhlichen Aufmunterungen für meinen Roman habe ich alle freudestrahlend so gern gelesen.♥

Mal sehen wie lange dann mein Roman wirklich dauert. :-D

Heute fasse ich mich aber kurz, daher geht es jetzt direkt zu meinem neuen 2in1 Foto:

2in1 Photoday: Bildbearbeitung für ein Hexenhäuschen in idyllischer Waldlage


2in1 Photoday: Bildbearbeitung und Doppelbelichtung mit PhotoScape

31 August 2017

Lieblingsecke: Unter der Treppe erzählt meine Vintage-Deko von persönlichen Erinnerungen

Heute gibt es Flohmarkt-Flair unter meiner Treppe.
Ich hab einige Kostbarkeiten ausgegraben und mich entschieden einen Hauch Vintage zu versprühen. Dabei teile ich einige persönliche Erinnerungen, zeige ein paar Erbstücke, alte Deko oder geschenkte Andenken und serviere alles mit einer Prise Nostalgie.

Entstanden ist meine aktuelle Flohmarkt-Vintage-Deko durch die Bloggeraktion von Nicole (Niwibo) und mir. Und zwar suchten wir wieder die

Lieblingsecke im August
und das aktuelle Motto lautet:

Deko im Treppenhaus


Diesen Monat drehte es sich um Deko-Ideen, Inspiration und Einblicke in fremde Treppenhäuser und wir wollen sehen wie es neben, auf oder unter deiner Treppe aussieht. Ganz egal ob du den Stauraum mit Schränken ausnutzt, unter der offenen Treppe eine Gaderobe hast oder wie ich, der Schuhschrank dort Platz findet.

Die komplette Sammlung und Linkparty findest du hier unter Nicole ihrer Treppen-Deko. ;-)

Lieblingsecke unter der Treppe: neu dekoriert in Vintage und Flohmarkt Flair
Lieblingsecke unter der Treppe:
neu dekoriert in Vintage und Flohmarkt Flair

Bei mir unter der Treppe: Von verstaubten Accessoires zur Vintage-Deko

Man lebt so wie man wohnt,
man wohnt so, wie man lebt 

Adalbert Bauwens

Wirklich reiner Zufall ist es, dass ich vor genau drei Jahren, also im August 2014, komplett neu unter meiner offenen Treppe dekoriert habe. Damals weil wir uns die zwei Kallax-Schränke gerade gekauft hatten und als Schuhschrank in den Stauraum unter den Treppenstufen eingebaut haben.

Seitdem hat sich meine Deko auch nicht viel verändert.
Bis vor drei Wochen etwa.

Da dachte ich, dass ich ja schlecht wieder die gleichen Bilder für diesen Post zeigen kann. In Wirklichkeit verändere ich meine Dekoration nämlich weitaus seltener, als Außenstehende vielleicht vermuten würden.

Muss es denn jede Woche anderes aussehen?

In der Regel mag ich meine Dekoration und meine Einrichtung gefällt mir. Meinem Broemmel natürlich genauso. Demzufolge behalte ich meine Deko relativ lange und manches davon sogar Jahre oder Jahrzehnte.

Zum Beispiel das Bild mit dem Rahmen aus Cognac-Leder.
Das habe ich vor Ewigkeiten zusammen mit der Uhr, der Kerze im Metallhalter sowie dem Briefständer gekauft. Zu der Zeit war ich zum ersten (und letzten) Mal bei meinen Eltern aus- und bei meinem Broemmel eingezogen. Lange noch vor dem Umbau ins verliebte Zuhause.

Genau wie heute wieder, standen damals diese Deko-Teile ebenfalls im Eingangsbereich. Und das ist mir erst jetzt beim Schreiben eingefallen. Schon lustig diese Zufälle manchmal, oder?

Ach, verheiratet sind wir mittlerweile auch -da könnte ich allmählich das Beispielfoto mit dem Brautmodel austauschen. ;-)

In der Lieblingsecke unter meiner Treppe landen plötzlich wieder ganz alte Liebhaberstücke aus meinem Deko Fundus
Oben links:
Der Bilderrahmen war eines
meiner allerersten selbst gekauften Dekostücke

Wohnen mit Charakter: Flohmarkt-Flair für Zuhause