05 April 2017

12 schnelle Mahlzeiten, die du auch bei Zeitnot zubereiten kannst (Teil 2)

Prolog, gefällig?

"Wer war Samstag eigentlich dran auf "Bärbel bloggt" zu schreiben?"
"Naaaddel!"
"Ooooooh. Was? Nein! Verdammt. Da muss ich heute aber ganz schön ran klotzen."

Nun sitze ich hier am PC, mit der zig'sten Tasse Kaffee und versuche auf die Schnelle einen Post aus dem Boden zu stampfen. Bereits den ganzen Tag zermatere ich mir das Hirn: "Was kann ich bloß der anspruchsvollen Bärbel-Leserschaft servieren?"

Das stöbern auf meiner Festplatte ist erfolglos und Entwürfe mit geeigneten Posts habe ich nicht parat. Der Blick in meine Ideensammlung auf Pinterest ist ernüchternd. Entweder habe ich die Ideen schon umgesetzt oder sie passen nicht in die Jahreszeit. Der häufigste Grund ist allerdings, dass sie zu zeitaufwendig sind.

Und Zeit habe ich doch nicht. Schnell muss es gehen.
Es ist wie es ist. Der März war einfach gerappelt voll und nun habe ich das Dilemma.

Wenn Plan A nicht funktioniert, keine Panik!
Das Alphabet hat noch 25 andere Buchstaben.

"Abnehmen tust'e doch auch noch?"
 Das ist die Lösung! So kommt es, dass ich das als mein heutiges Thema wähle. Essen geht schließlich immer.

Somit ist auch dieser Beitrag entstanden und ich zeige dir heute einen Ausschnitt meiner Mahlzeiten -quasi aus dem echten Diät-Leben in dem ich schon 12,5Kg abgenommen habe. Die meisten Gerichte kannst du innerhalb einer halben Stunde zubereiten, vorrausgesetzt du hast die Zutaten vorrätig. Ansonsten tausche sie ruhig nach deinem Gusto aus.

Das hier ist zweite Teil meiner Rezeptsammlung. Den Link zum ersten Teil findest du am Ende dieser Seite. 

12 schnelle Mahlzeiten,
die du auch bei Zeitnot zubereiten kannst (Teil 2)


Die Mahlzeiten haben als Gemeinsamkeit, dass ich sie fast alle auf die Schnelle zubereitet habe und oftmals mit dem, was mir der Kühlschrank grad so hergegeben hat.




7. Rezept: Feldsalat mit Roastbeef & Avocado

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 kleine halbe Avocado, ca 30g.
  • 1 handvoll Feldsalat, ca. 30-40g
  • 1/4 Salatgurke, ca. 60 -70g
  • 2 Frühlingszwiebeln, ca. 15g
  • Roastbeef (Aufschnitt), ca. 30g
  • Käse am Stück, z.B. Antje Pikantje, ca. 15g
  • Salz, Pfeffer (evtl. frische Petersilie) 
Feldsalat mit Roastbeef und Avocado Rezept-12 schnelle Mahlzeiten auch bei Zeitnot
Nährwerte pro Portion ca.: Kalorien: 170 kcal / Kohlenhydrate: 7g / Fett: 11g / Eiweiß: 13g

Zubereitung:

  1. Feldsalat waschen und auf einem Teller verteilen. Gemüse klein schneiden und dazu geben. 
  2. Das Roastbeef zerteilen und kleine Röllchen drehen. 
  3. Alles mit Salz, Pfeffer würzen und nach Wunsch Petersilie dazu geben. 
  4. Den Käse in kleinen Zesten darüber streuen.


8. Rezept: Kichererbsen-Salat mit Gouda-Würfeln

Zutaten für 1 Portion:

  • gehackte Gemüsezwiebel, ca. 35g
  • 1 TL leckeres(!) Olivenöl
  • 1 TL weinwürziger Essig
  • 4 -5 Blätter Kopfsalat
  • 4-5 EL Kichererbsen (Naturell), ca. 100g
  • jungen Gouda, 20g
  • Salz, Pfeffer (evtl. frische Petersilie)
Kichererbsen-Salat mit Gouda-Würfeln  Rezept -12 schnelle Mahlzeiten auch bei Zeitnot
Nährwerte pro Portion ca.: Kalorien: 200 kcal / Kohlenhydrate: 14g / Fett: 10g / Eiweiß: 10g

Zubereitung:

  1. Die gehackte Zwiebel mit Olivenöl und Essig verrühren. Dabei ruhig die Zwiebel pressen, damit etwas Zwiebelsaft austritt. 
  2. Den Salat waschen und klein rupfen, zusammen mit den Kichererbsen und der Zwiebelmischung verrühren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  3. Zum Schluss den Käse in kleine Würfel schneiden und darüber streuen. 
Schmeckt köstlich mit Petersilie.


9. Rezept: Regenbogen-Forellen-Filets mit buntem Pfeffer

Zutaten für 1 Portion:

  • 2 Regenbogen-Forellen-Filets, 125g (aus der Packung natur oder direkt mit buntem Pfeffer)
  • ggflls. bunter Pfeffer
  • 4 -5 Blätter Kopfsalat
  • 1/2 Salatgurke
  • Salz, Pfeffer, frische Kresse und Petersilie
Regenbogen-Forellen-Filets mit buntem Pfeffer Rezept -12 schnelle Mahlzeiten auch bei Zeitnot
Nährwerte pro Portion ca.: Kalorien: 170 kcal / Kohlenhydrate: 4g / Fett: 6g / Eiweiß: 25g

Zubereitung:

  1. Die gekühlten Forellen-Filets aus der Packung nehmen und 15 -30 Minuten liegen lassen, damit sie Raumtemperatur annehmen. Naturbelassene Filets mit buntem Pfeffer würzen.
  2. In der Zwischenzeit den Salat und die Gurke auf einem Teller anrichten. 
  3. Alles mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen.


10. Rezept: Omelett mit Camenbert und Bauchspeck

Zutaten für 1 Portion:

  • 4 kleine Eier
  • 2 EL Frischkäse, ca. 20g 
  • gewürfelter Bauchspeck, ca. 15g 
  • würziger Camenbert (z.B. Coq de France von Aldi), ca. 25g
  • 5 -8 Kirschtomaten, ca. 100g
  • Salz, Pfeffer (evtl. frische Petersilie) 
Omelett mit Camenbert und Bauchspeck Rezept -12 schnelle Mahlzeiten auch bei Zeitnot
Nährwerte pro Portion ca.: Kalorien: 465kcal / Kohlenhydrate: 5g / Fett: 34g / Eiweiß: 34g

Zubereitung:

  1. Den Camenbert in kleine Stücke schneiden. Die Tomaten halbieren. 
  2. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und währendessen die Eier mit dem Frischkäse ordentlich verquirlen. Die Ei-Käse-Mischung in die Pfanne geben und kurz anstocken lassen. 
  3. Tomaten und Camenbert auf dem Omelett verteilen, dann einen Deckel auf die Pfanne legen. Bei mittlerer Hitze ca. weitere 6 -10 Minuten garen.
  4. Auf einem Teller anrichten und nach Belieben mit Salz & Pfeffer, ggflls. Petersilie würzen.

Zum Ende der Garzeit ruhig den Herd 1 -2 Minuten eher ausschalten.


11. Rezept: Avocado mit Balsamico-Tomaten und Parmesan

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 kleine halbe Avocado, ca 45g
  • 1 EL Pinienkerne, ca. 5g
  • 1 EL grob geriebener Parmesan, ca. 4g
  • 1 mittlere Tomate, ca. 60g
  • 1 EL klein gehackte Zwiebel, ca. 20g
  • 1/2 -1 kleine Zehe Knoblauch
  • 1 EL Balsamico Essig
  • frische Basilikum-Blätter
  • Salz, Pfeffer
Avocado mit Balsamico-Tomaten und Parmesan Rezept -12 schnelle Mahlzeiten auch bei Zeitnot
Nährwerte pro Portion ca.: Kalorien: 155 kcal / Kohlenhydrate:10g / Fett: 11g / Eiweiß: 4g

Zubereitung:

  1. Tomaten klein würfeln, Knoblauch & ein paar Blätter Basilikum fein hacken. 
  2. Alles mit dem Balsamico verrühren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. 
  3. Die Avocado salzen und pfeffern und die Tomatenmischung in die Mulde füllen.
  4. Die Pinienkerne ohne Fett in einer beschichteten Pfanne ganz kurz rösten und zusammen mit dem Parmesan über die gefüllte Avocado streuen.

Mega lecker! Das Originalrezept habe ich bei den "NDR Ernährungs-Docs" gefunden: zu den Avocadohälften mit Tomaten-Füllung



12. Rezept: Heidevesper mit Ziegen-Frischkäse, Tomaten und Olivenöl

Zutaten für 1 Person:

  • 1 Scheibe Roggenvollkornbrot, ca. 28g
  • 1 EL Ziegenfrischkäse, ca. 15g
  • 1 Tomate, ca. 35g 
  • 1 -2 TL leckeres(!) Olivenöl
  • Salz, Peffer, frische Basilikum
Heidevesper mit Ziegen-Frischkäse, Tomaten und Olivenöl Rezept -12 schnelle Mahlzeiten auch bei Zeitnot
Nährwerte pro Portion ca.: Kalorien: 145 kcal / Kohlenhydrate: 11g / Fett: 9g / Eiweiß: 2g

Zubereitung:

  1. Das Brot mit dem Ziegen-Frischkäse bestreichen und die Tomate in Scheiben darauf verteilen. 
  2. Alles salzen und pfeffern und dann das Olivenöl darüber träufeln.
  3. Zum Schluss mit Basilikum garnieren.

Tipp: Wer mag, der gibt noch ein bisschen fein gehackten Knoblauch darüber.



Das ist eines meiner absoluten Lieblingsgerichte!
Wobei das Olivenöl den Unterschied macht. Das ist ganz wichtig, wenn es nicht nur fettig schmecken soll: Mit wirklich leckerem Olivenöl schmeckt es nach einem Hauch von Italien.


Ich hoffe dir haben einige meiner Rezeptvorschläge gefallen und falls du "Bärbel bloggst" noch nicht kennst, dann freue ich wenn du dort mal vorbeischaust.

Hier geht's entlang zu:
12 schnelle Mahlzeiten, die du auch bei Zeitnot zubereiten kannst (Teil 1)

Übrigens:
Welchen Diät-Tipp ich täglich bei befolge, erfährst du dort ebenfalls. 


Herzliche Grüße
Naddel

P.S. Der 2in1 Photoday folgt asap ...!

Kommentare:

  1. Naddel, wenn ich es nicht wüsste....ich könnte mir nicht vorstellen, dass du mit diesen feinen Gerichten tatsächlich schon über 12 Kilo abgenommen hast. Das ist wirklich der Hammer!!!
    Den ersten Teil drucke ich mir aus und den zweiten natürlich auch, dann kann ich das besser lesen als auf dem Handy. Was schlägst du als Alternative für den Ziegenkäse vor? Den mag ich nämlich gar nicht. Feta müsste gehen, oder?

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Feta kannst du auch nehmen oder ganz normalen Frischkäse. Den nehme ich alternativ auch. Lecker. :-)

      Löschen
  2. So viele schöne Rezepte. Vielen Dank dafür. Die hören sich alle so lecker an, da werde ich bestimmt mal das ein oder andere ausprobieren.
    Viele liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Naddel,
    Super, dein zweiter Teil! :-)
    Hach, deine Rezepte drucke ich mir auch aus, obwohl die Bilder hier auf dem Blog natürlich viel schöner aussehen!
    Du bist ja in der WhatsApp Gruppe eines meiner großen Vorbilder! 12,5 Kg!!! Da hängt die Messlatte ganz schön hoch! ;-)
    Dranbleiben, ist dass Wichtigste, gekoppelt mit Bärbel Power Motivation! Yeah! That's it! 👍👍👍
    Ich wünsche dir einen schönen Abend und fühl dich lieb gedrückt! 😘

    Herzliche Bärbel-Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Naddel,

    Deine Rezepte sind SPITZE! Einfach und schnell zubereitet, so mag ich es! Ob ich davon satt würde, bezweifle ich zwar, denn 4g, 15g oder 20g.... hört sich doch nach sehr wenig an! Aber du hast es geschafft und toll abgenommen und ich eben nicht!

    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Mengen kannst du natürlich beliebig erhöhen. Für jemanden der abnehmen möchte, sind die natürlich interessant bzw. wegen den Kalorien wichtig. ;-)

      Löschen
  5. das sind ja leckere Rezepte!
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt fast alles lecker... Allerdings sind,da auch Sachen dabei, die ich gar nicht mag. Ich versuche gerade auch mein Gewicht zu reduzieren... Immerhin schon 2,5 kg sind weg.
    Ein super fixes und leckeres Essen hab ich auch noch. Das gibt's bei mir meist an den tagen, wo ich den ganzen tag arbeite und ich bereite es abends schon vor. Für mich allein nehme ich eine halbe Scheibe feta, zerbröckel die grob mit der Gabel. Dann nehme ich eine halbe Dose Mais und eine halbe klein geschnittene Paprika. Das rühre ich unter den feta. Nun noch mit provence Kräuter würzen, etwas Pfeffer dazu und,ein El olivenöl dazu. Gut mischen. Meist esse ich das so ohne Beilage., aber es passt auch gut Brot dazu.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  7. 12 Kilo! Das ist mal eine Hausnummer, liebe Naddel!
    Hoffentlich sehen wir dich in Koblenz dann auch noch wenn das so weitergeht.:)
    Die Rezepte sind richtig lecker und ich muss auch gleich noch den ersten Teil anschauen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen