07 August 2018

Unser täglich Brot

Wie finde ich nach so langer Zeit wieder den Einstieg?
Ich überlege was ich schreibe, denn ich habe mir eine ordentliche Blogpause gegönnt. Das war so nicht geplant, aber ich fand es auch nicht schlimm. Bei diesem Rekordsommer bin ich eh nicht böse drum, wenn ich nicht auf'm Spitzboden in meinem Büro sitzen und schwitzen muss.

Ebenfalls nicht schwitzen mag ich beim kochen und glückseidank ist neben Salaten schnippeln ein Brot schmieren auch irgendwie kochen! 

Aha, das ist die Überleitung ;-) und so steige ich direkt und schonungslos in das neue Thema für unser Blog Dinner ein:

Unser täglich Brot -Von köstlichen Stullen bis Sandwiches und Co


Beim Blog-Dinner im August sammeln wir Rezepte für Stullen, Butterbrote oder Sandwiches


Hier im verliebten Zuhause nenne ich meinen Broemmel manchmal "Brotmaschine". Ja wirklich, denn er liebt Brot und Brötchen. Oft backt er selbst Brot und versucht sich regelmäßig an der perfekten Mischung für das Weißbrot, welches seine Mama am besten backen konnte.

Wenn das Brot schmeckt, dann brauchen wir als Belag nicht unbedingt Käse oder Wurstaufschnitt. Und wenn mein Broemmel hier bloggen würde, dann würde er dieses Rezept mit dir teilen. Nicht nur, dass ich es von ihm habe, es ist zudem einfach, schnell und lecker. Und solche Rezepte teile ich nunmal am liebsten.

Rezept für belegtes Brot: Tomaten auf Frischkäse mit Olivenöl und Kräutern


In meinem Rezept habe ich ein Dinkel-Knäckebrot belegt, es schmeckt natürlich genauso gut mit einem saftigen Roggenbrot und auf jeden Fall mit einer Scheibe klassischem Weißbrot.

Rezept für belegtes Brot: Tomaten auf Frischkäse mit Olivenöl und Kräutern

Zutaten:

  • natürlich Brot
  • 1 Tomate
  • 1 EL Frischkäse natur
  • 1 -2 TL Olivenöl
  • und nach Geschmack Kräuter, Salz & Pfeffer.

Zubereitung:

  1. Den Frischkäse auf's Brot streichen.
  2. Mit der Tomate belegen und das Olivenöl darüber träufeln.
  3. Abschließend mit Salz & Pfeffer würzen und ggflls. Kräuter darüber streuen.
Beim Blog Dinner im August sammeln wir Rezepte für Stullen, Butterbrote oder Sandwiches

Rezepte für das Blog Dinner im August: Essbase Blüten wie bspw Stiefmütterchen auf's Butterbrot

Belegtes Dinkel-Knäckebrot mit Frischkäse,Tomaten, Olivenöl, dunklem Basilikum und Stiefmütterchen

Zwei Dinge die ich wichtig finde: Zum einen werde ich nicht müde zu erwähnen, dass Tomaten Zimmertemperatur haben müssen, damit ihr Geschmack zur Geltung kommt. Zum anderen nimm ein Olivenöl, welches dir schmeckt. Die Öle können so unterschiedlich schmecken, wie Weine im Supermarktregal stehen. Hier hilft nur probieren (in Delikatessläden gibt's da eher mal die Möglichkeit zu),

Was ist deine liebste Stulle?
Bist du eher der Typ flach belegtes Butterbrot oder hoch gestapeltes Sandwich?
Frau Niwibo und ich beenden die Sommerpause und sammeln wieder Rezepte. Wenn du möchtest, dann zeig uns deine Brotideen oder Stapelkünste!

Wir freuen uns darauf.
LG Naddel

Frischkäse,Tomaten, Olivenöl auf die Stulle, dazu Kräuter wie dunkles Basilikum und Stiefmütterchen als essbare Blüte

Blog Dinner: So funkioniert's

  • Nicole und ich wechseln uns ab und geben jeden ersten Montag im Monat ein neues Rezept-Thema bekannt.
  • Dein Post muss neu, also aus dem aktuellen Monat sein und zu unserem vorgegebenem Thema erstellt sein.
  • Bitte gib beim verlinken, den Namen deines Rezeptes als Titel im InLinkz-Tool an.So können andere Teilnehmer und Besucher leichter erkennen welches Rezept hinter deinen Beitrag steckt und deinen Post gezielter anklicken.
  • Denk an deinen Backlink.
Wir freuen uns außerdem sehr, wenn du unser Blog Dinner-Logo (bei mir rechts im Blog) auf deiner Sidebar verlinkst.



►Hinweis zum Datenschutz: Mit InLinkz kannst du deinen Beitrag bei mir Verlinken. Dafür brauchst du nix installieren, musst aber deren Nutzungsbestimmungen zustimmen. Wenn du mit deinem Link teilnimmst, erfahre Ich über meinen Account bei InLinkz Zudem deine Mailadresse, den Zeitpunkt sowie deine IP. Diese Daten speichere ich mir allerdings nicht ab und gebe sie an niemanden weiter. Bitte beachte, dass InLinkz eine eigene privacy police hat, der du zustimmen musst und du dich dadurch mit deren Nutzungbestimmung einverstanden erklärst. 

Bitte denke an den Backlink zu diesem Post.
 
Die bisherigen Rezept-Sammlungen findest du hier:


Kommentare:

  1. Liebe Naddel,
    Hmm deine Brote sehen so appetitlich aus, dass ich am liebsten gleich reinbeißen möchte. Köstlich, dieser Anblick!!
    Ich wünsche dir einen schönen, neuen Bloggerstart nach der Sommerpause und sende dir viele liebe Grüße aus dem hohen Norden. Fühl dich ganz lieb von mir umärmelt.😘

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Na gut Naddel, beenden wir mal die Sommerpause.
    Obwohl Koblenz heute die heißeste Stadt Deutschlands war, da redest Du von Sommerpause ;-)))
    Lecker schaut es aus und im Moment mag ich auch nicht warm kochen.
    Höchstens mal eine Suppe... die kocht ja fast alleine vor sich hin.
    Nun muss ich mal schauen, was ich so an Brot da habe.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Naddel, soooo köstlich sieht Dein belegtes Brot aus! Ich liebe auch Brot in allen Varianten, schaue aber trotzdem danach, dass es die "richtige" Mehlsorte enthält. Das ist allerdings schwer. Wenn es wieder etwas kälter wird, werde ich mich auch mal wieder dem Brotbacken widmen. Mit dem Öl hast Du recht. wir haben hier das für uns optimale Öl gefunden und es wird viel verwendet.Schöne Fotos ha´st du wieder gemacht. Habe noch eine schöne Woche!
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmhhh liebe Naddel das sieht wirklich wieder sehr köstlich aus. Ich beiss auch gleich in ein gutes Krustenbauernbrot und lass es mir schmecken denn bei der Hitze mag ich einfach nicht kochen.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. SCHAUT ja sehr verführerisch aus,,,,,,,
    i bin ja eher der BROT und BUTTER drauf TYPE,,,,
    aber wenns so scheeeen hergerichtet is,,,,, dann greif i ah gern mal zua,,,,freu,,,freu

    wüncch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Naddel,
    dein Brot schaut köstlich aus und ja , kalte Tomaten gehen gar nicht.
    Wir machen uns zur Zeit gerne Baguettes mit Frischkäse, Tomaten, Rucola und evtl. Mozzarella.
    Da wird mein Schatz diese Woche wieder welche backen müssen, dann kann ich mein Rezept beitragen.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Naddel, das sieht ja super lecker aus!
    Super schöne Bilder die super ansprechend sind!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen